Das Logo der Firma Lissy GmbH

Lissy Blog - Schlüsseldienst

Endlich zuhause!

Irgendjemand ist in meiner Wohnung!

Sie möchten die Tür aufschließen und plötzlich fällt Ihnen der Beschlag inklusive
Zylinder entgegen. Eine Horrorvorstellung wird wahr. Was ist passiert? Bei näheren Betrachten sehen Sie auf der Seite, dass die Tür komische Kratzer aufweist und nicht wirklich versperrt ist! Eindeutige Spuren für einen Einbruch sind zu erkennen. Nun ist Vorsicht geboten. Plötzlich auch noch ein Geräusch, jetzt ist alles klar. Da ist jemand in meiner Wohnung.

Bild zu Blogbeitrag

Wie verhalte ich mich bei einem Einbruch!

Informieren Sie umgehend die Polizei! Nicht hinein gehen! Auch wenn Sie nur die Spuren eines Einbruchs vorfinden, sollte man die Wohnung beziehungsweise das Haus sofort
verlassen und nicht betreten. Zum einem aus Selbstschutz, zum anderen damit keine wichtigen Spuren zerstört werden. Das Wichtigste ist, dass wir uns selbst schützen und jede Konfrontation mit einem Einbrecher vermeiden! In dem Moment zählen ganz allein wir!
Die Polizei wird den Tathergang aufnehmen, Spuren sichern und mögliche Zeugen befragen. Der nächste Schritt ist es, mit seiner Versicherung in Verbindung zu treten. Die Dokumentation der fehlenden Dinge folgt.

Bild zu Blogbeitrag

Überlassen Sie nichts dem Zufall

  1. Sichern Sie die Schwachstellen in Ihrem Heim
  2. Fenster, Balkontüren, Terrassentüren sind potenzielle Ziele von Einbrechern
  3. Vermeiden Sie Aufstiegsmöglichkeiten wie Leitern, Sesseln, Mülltonnen etc.
  4. Sperren Sie Ihre Tür zu! Eine lediglich zugezogene, also nicht richtig versperrte Tür, lässt sich sehr leicht öffnen. Selbst der beste Zylinder muss versperrt werden sonst ist jegliche Vorkehrung umsonst!
  5. Schließen Sie alle Fenster, wenn Sie das Haus verlassen
  6. Öffnen Sie niemanden den Sie nicht kennen die Türe
  7. Geben Sie Ihre Schlüssel nicht unbedacht an Dritte
  8. Sicherheitstüren und Balkenschlösser sind der ideale Einbruchschutz für Wohnungstüren
  9. Alarmanlagen wirken sehr abschreckend für Einbrecher und sind sehr gut geeignet für Häuser und dessen vielen Einstiegsmöglichkeiten
  10. Halten Sie, mit Ihren Nachbarn, Kontakt

Bild zu Blogbeitrag

Brauchen Sie Hilfe?

Vielen Menschen ist es unangenehm über Ihre Ängste zu sprechen und ziehen sich zurück. Manchmal hört man auch: „ Ist ja e nix passiert, stell dich nicht so an!“. Es gibt eine Organisation die Ihnen helfen kann, einen Einbruch zu verarbeiten. Manchmal reichen schon Tipps um sich wieder wohl zu fühlen.
⇗ www.weisser-ring.at/

Bild zu Blogbeitrag

Ein Beitrag von Regina Liedl
vom 8. Oktober 2019
Zuletzt geändert: 10.10.2019 08:40:04





LISSYs TIPPS & TRICKS
Tipp 10: Urlaubszeit ist Einbruchzeit
Verbreiten Sie nicht über soziale Netzwerke Ihre Abwesenheit. Einbrecher nutzen auch diese Wege um potentielle Ziele zu erforschen.

© 2019 Lissy GmbH. Alle Rechte vorbehalten.